5 Buchempfehlungen für Design & Fashionfans

In Mode-Magazinen von der Tanke blättern kann jeder. Wer sich aber nach mehr sehnt, als jedes Jahr derselben bahnbrechenden Info im Herbst seien Trenchcoats und im Sommer Sonnenbrillen angesagt, dem lege ich folgende 5 Werke wärmstens ans Herz: Jedes dieser fabelhaften Bücher konzentriert sich auf ein eigenständiges Thema, welches sowohl informativ, als auch historisch-lehrreich oder unterhaltsam ausgestaltet wurde. Angereichert wird die Lektüre mit ausdrucksstarken Fotostrecken, exklusiven Illustrationen und jede Menge Hintergrundwissen.
Ist das nich toll Kinners, man kriegt wat inne Birne und es macht auch noch Spaß, yay! Unten stehende Titel vermitteln euch übrigens Eindrücke und Darstellungen, die euch zum Lachen und Staunen bringen werden und nicht wie in Zeitschriften „mal ´ne Woche“, sondern gleich ein ganzes Jahrhundert „aktuell“ waren. Den Herren der Schöpfung, die jetzt gerade heimlich versuchen aus der Hintertür zu schleichen, sei noch hinterher gerufen: Nein, hier geht’s eben nicht nur stumpf um Pumps & Schminke, ihr werdet auch was davon haben! 😉

Nekonique Buchempfehlung Fashion Design Books

1 – The Fashion Book (2013)

Ganz schwer zu erraten worum es hierbei geht – richtig, wie werde ich Metzgereifachverkäufer! Nein ernsthaft, The Fashion Book ist wirklich THE Fashion Book, den dieser dicke Schinken bietet auf 576 Seiten eine äußerst umfangreiche Enzyklopädie über sämtliche große, aber auch kleine Designnamen weltweit. Ein Lexikon-artiger Aufbau macht die Suche nach Firmen, Schneidern, Designern, Models und Fotografen kinderleicht, erzählt euch etwas zu der Entstehung und Namensgebung der Vorgestellten und ist zusätzlich bis an den Rand mit Insiderwissen gespeist. Viele Stories haben mich überrascht oder lang gehegte Fragen beantwortet und berichteten von ungewöhnlichen Werdegängen oder Persönlichkeiten, die durch ihre Entscheidungen die Textil- und Designindustrie für immer prägten.
Einziger Minuspunkt – auf jeder Seite gibt es zum Text ein großes Bild (meist Fotografien oder Illustrationen) die an sich teilweise großartige Aufnahmen darstellen…manchmal aber auch definitiv besser hätten gewählt werden können. Vor allem die Schnappschüsse, die die bekanntesten Namen repräsentieren sollten, empfand ich oft genug als langweilig, weil ich kraftvollere Fotos von diesen Labels gewohnt war. Vielleicht steh ich mit dieser Wahrnehmung aber auch allein da? Verlegt wurde das gebundene Buch im Papierumschlag durch Phaidon und ist auf Englisch. Meine Ausgabe hier kostete ca. 50 €, aber psst, mittlerweile gibt’s auch ´ne Mini-Edition für 10!

Nekonique Buchempfehlung Fashion Design Books

2 – Extreme Beauty – The Body Transformed (2004)

Wie der Titel schon vermuten lässt ein weiterer englischer Zeitgenosse, bei der Yale University Press durch Harold Koda (Metropolitan Museum of Art) erschienen und ein edles, 192-Seitiges Taschenbuch. Und naja, Extreme Beauty ist auf gut deutsch gesagt Extreme Geil! Hier liegt der Schwerpunkt deutlich auf der Geschichte der Mode und der historischen Entstehung uns bekannter Schnitte und Formen. Doch nix mit trocken und langweilig, diese Lektüre lässt sich appetitlich verschlingen wie ein frisch gebackener Cup Cake!
Hier erfahrt ihr so ziemlich alles, was ihr je über Ursprung und Veränderung von Kleidungsstilen über die Jahrhunderte hinweg wissen wolltet. Warum trugen die Menschen in dieser Phase so hohe Kragen? Wieso hatten alle vor 400 Jahren bescheuerte Riesenhosen an und kurz darauf war alles hauteng? Fantastisch geschrieben, super informativ und regelrecht „Augen öffnend“ wenn man sich gern tiefgründiger mit Fashion auseinandersetzt. Kostenpunkt liegt bei ca. 30€, ist aber auch jeden Cent wert.

Nekonique Buchempfehlung Fashion Design Books

3 – Style Queen (2014)

Okay, bei diesem Exemplar war ich ehrlich gesagt ein bisschen sauer, denn der Titel ist absolut fehlleitend. Klingt nämlich nach pink-glitzerndem Boulevardwisch, bei dem uns die Fresse von irgendnem Beauty-Youtuber entgegen kommt und es ´nen billigen China-Lipgloss umsonst gibt, aber – weit gefehlt! Dieses Goldstück sollte von jedem Genussmenschen einmal in die Hand genommen werden, denn es dreht sich darum, was und wie viel davon wir für ein glückliches Leben brauchen, dass Genügsamkeit nichts mit Verzicht zu tun hat und wie wir bewusster mit unseren realen, wichtigen Habseligkeiten umgehen können. Der Untertitel „Stilvoll leben mit kleinem Budget“ ist durch und durch Programm und gibt fantastische Tipps, die man für seinen eigenen Alltag umsetzen kann.
Unterteilt ist dieses sau coole Buch in 5 Themenbereiche: Kleidung, Wohnen, Einkommen, Essen, Reisen und Geselligkeit, in denen die Autorin amüsant, liebevoll und lehrreich wertvolle Denkanstöße gibt, während sie Beispiele aus ihrem Leben verrät. Ja, das hat schon ein bisschen die Herangehensweise an gewisse Dinge geändert und die Hinweise zum Lifestyle-Verbessern sind top! Gerade als Studentin (oder Freak mit vielen Hobbies *hust*) kann es finanziell schon mal schlechter stehen und dann werdet ihr diesem 386-Seiter hier dankbar sein, denn man kann auch mit der kleinen Münze richtig toll genießen! Doch nicht nur der grandiose Inhalt ist spannend, bei diesem Werk hat sich jemand ordentlich Mühe mit der Aufmachung gemacht. Sehr hochwertige, robuste Pappbindung, geprägt, aufwendig verziert und auch im Buch selbst immer wieder kreative Illustrationen, Aufteilungen, Listen und und und. Two Thumbs up von mir! Ist für 18,99€ bei Mosaik erschienen und auf Deutsch.

Nekonique Buchempfehlung Fashion Design Books

4 – For The Love Of Shoes (2013)

Preislich unser Spitzenreiter, denn mit ca. 80€ ist dieses Riesenbuch ziemlich teuer. (Aber mal unter uns, alle genannten Werke kann man DEUTLICH günstiger gebraucht ergattern oder sich einfach in den nächsten, gemütlichen Bibliothek-Sessel schmeißen. 😉 ) Nichtsdestotrotz ein Prachtexemplar für jeden Schuhliebhaber, denn neben atemberaubenden Fotografien diverser, außergewöhnlicher Schuhmodelle – teilweise richtige Kunstwerke für den Fuß – ist das Werk mit zahlreichen Designer-Interviews und Infos angereichert. Unter den inspirierenden Stories sind natürlich auch die gängigen Businessgrößen vertreten, erschienen bei teNeues und 304 Seiten umfassend. Das Buch selbst ist (wie The Fashion Book und Extreme Beauty) recht groß, ist zudem im Hardcover mit Papierumschlag gebunden und in einem sehr amüsanten, aufgeweckten Schreibstil verfasst. Allein schon für den hinreißenden Bild-Band Charakter lohnt es sich diese englisch-sprachige Trophäe im Regal stehen zu wissen 😉

Nekonique Buchempfehlung Fashion Design Books

5 – Anziehungskraft: Stil kennt keine Größe (2013)

Dieses 240-Seitige Entertainment-Paket ist als Hardcover bei Edel Germany erschienen und auf Deutsch. Autor ist Guido Maria Kretschmer (dat is der lustige Macker der immer sarkastische Sprüche bei Shopping Queen raushaut, ich steh nicht so auf solche Sendungen, aber das hat dann doch jeder mitbekommen 😉 ). Die humorvolle, scharfsinnige Schreibweise ist sehr unterhaltsam und gibt uns einen detaillierten Einblick in seinen Beruf als Berater und Designer.
Der Aufruf zu modischem Selbstbewusstsein soll Frauen zeigen, dass sie in jeder Konfektionsgröße toll aussehen können – wenn sie nur wissen, wie! In urkomischen, aber manchmal auch tottraurigen Anekdoten erzählt uns Herr Kretzschmer von besonderen Begegnungen und ergänzt das alles durch eigens gezeichnete Entwürfe und eine kategorisierte Körperform-Lehre. Jene war nicht wirklich was Neues, nach Fachinformationen fahndet man in diesem Fall auch eher vergebens, aber dadurch ist es nicht weniger witzig zu lesen und sicher hilfreich für trendbewusste Damen, die noch nach dem passenden Schnitt zur Figur suchen. Hier möchte ich mal spontan erwähnen, das besonders die Stories mit den Schatullen und der Vermieterin echt heftig für mich waren…Wie dem auch sei, die charmante Lektüre kostet 13,99€ und besitzt bereits einen Fortsetzungsband, dieser ist mir allerdings noch unbekannt.

Nekonique Buchempfehlung Fashion Design Books

Fotos: Chery

Das Copyright saemtlicher vom Autor erstellten Grafiken und Texte bleibt allein bei nekonique.de, eine Vervielfaeltigung oder Verwendung bedarf ausdruecklicher Zustimmung des Autors!

Schreibe einen Kommentar