Stylischer Glitch – Pixelart Kollektion by Fashiondesigner Kunihiko Morinaga

Pixel Art ist ein visuelles Praliné, das mir immer wieder zuverlässig ein Lächeln ins Gesicht zaubert, daran erinnert wo wir grafisch mit unseren liebsten Videospielen mal waren und wo wir heute mit der Technologie sind. Die vereinfachte Stilisierung des Pixels kann zu niedlichen, simplen Designs führen, aber auch zu minimalistischen, eigenwilligen Statements, die alle Blicke auf sich ziehen. Der japanische Ausnahmedesigner Kunihiko Morinaga vereint mit seiner 8-Bit Kollektion die Gegensätze der Nostalgie und dem modernen Zeitgeist, das gelungene Ergebnis zeigt er uns in seiner themenorientierten Fashionlinie.

Geboren 1980 in Tokyo, absolvierte Morinaga ein Studium an der Waseda University und dem Vantan Design Institut, bevor er sein Label „Anrealage“ gründete und regelmäßig die japanische Fashionweek in Atem hält. Für seine Herbst-Winter Kollektion 11/12 interpretiert Morinaga unterschiedliche Pixelmuster in einem breiten Bogen von Damenkleidern, Herrenanzügen, Sportswear und Sweatshirts für den Alltag, stylisch, professionell und bequem darf es also sein.

Auch vor dem Schuhwerk wurde nicht Halt gemacht, pixelige Heels komplettieren den retro-futuristischen Look, zusammen mit dekorativen Elementen auf den Gesichtern der Models. Ob man den Pixel nun als fehlerhaften Glitch oder geometrische Perfektion interpretiert, sei jedem selbst überlassen, wessen Herz Morinagas Kleidungs-Kollektion nicht im Sturm erobern konnte, der kann sich über den Interior-Aspekt daran freuen: Deko-Objekte und Möbel in Pixel Art stehen ebenfalls im Programm.

Ein kleines Highlight bietet die Aufzeichnung des „Tokyo Fashion Film“ auf Vimeo, welche euch die Stücke bei passenden Chiptune-Melodien in Bewegung präsentiert.

Fotos: Kunihiko Morinaga / Changefashion.com
Video: Tokyo Fashion Film auf Vimeo

Das Copyright saemtlicher vom Autor erstellten Grafiken und Texte bleibt allein bei nekonique.de, eine Vervielfaeltigung oder Verwendung bedarf ausdruecklicher Zustimmung des Autors!

Schreibe einen Kommentar