Slap it! – Wo der Name Programm ist

Es ist ein Teil unseres Körpers, eine Kultform in der Kunst, ein Objekt der Begierde oder bloß ein Sitzkissen für’s große Geschäft. Die Rede ist natürlich vom Gesäß, oder weniger nobel ausgedrückt, dem Arsch. In allen Größen und Formen kommt er daher, aber diesmal nicht so wie ihr denkt!

Mit seiner Slap it!-Lampe macht Londoner Designer Joseph Begley dem einzigartigen Humor der Briten alle Ehre. Seine preisgekrönten Arbeiten fanden sich bereits in vielen einheimischen Ausstellungen wieder und kehren mit einer Leuchtfigur, die ihresgeleichen sucht, nun auch in die Onlineshops ein. Konzipiert und hergestellt wird das Produkt auf der Insel und ist käuflich erwerbbar über die dazugehörige Website Slapit.me. Versendet wird selbstverständlich weltweit, für jeden und jede, die einen knackigen Gluteus Maximus zu schätzen wissen!

Der eigentliche Charme der Po-Backen-Lampe ist nicht mal ihre Form oder Silikonoberfläche, sondern die Tatsache, dass sie sich über einen frechen Klapps, Drücken oder Zwicken mit der Hand anschalten lässt. Über einen Knopf kann der Nutzer sie in 10 unterschiedlichen Farbnuancen scheinen lassen, die blanke Variante wurde sogar schon auf die Emmy Awards ausgeführt und mit reichlich Unterschriften der Stars verziert.

Als Reinigungstipp empfiehlt die Website übrigens das Produkt „sanft mit einem feuchten Tuch abzuwischen“, was das Erlebnis vermutlich gleich viel realistischer macht. „Within my practice I strive to combine functionality with playfulness and humour“, so Begley, und das dürfte ihm mit dieser Alternative zur gewöhnlichen Baumarkt-Funzel eindeutig gelungen sein.

Fotos: Slap it!-Website, Slap it!-Instagram

Das Copyright saemtlicher vom Autor erstellten Grafiken und Texte bleibt allein bei nekonique.de, eine Vervielfaeltigung oder Verwendung bedarf ausdruecklicher Zustimmung des Autors!

Schreibe einen Kommentar