Zu Ehren der Schreibmaschine – Die Designtastatur LOFREE

Leise, ergonomisch, anpassungsfähig und auch was fürs Auge, das sind die gängigen Ansprüche der heutigen Tastaturnutzer. Doch nicht nur ASMR-Fans sehnen ab und an das melodische Klackern der Schreibmaschinentastatur zurück, ein akustisches Signal das uns unmittelbar Feedback darüber gab, wie engagiert wir doch gerade arbeiteten. Vor allem mechanische Tastaturen erfreuen sich in der heutigen Gamingszene hoher Beliebtheit (*hust* nicht dass ich davon irgendeine Ahnung hätte oder sowas! *minimiert Steam-Fenster, öffnet Produktivarbeiten.com*) und dürfen sich dieses Jahr auf eine Neuinterpretation freuen: Die Lofree-Tastatur des gleichnamigen Unternehmens bietet eine Bandbreite an technischen Optionen, bequemem Tastenanschlag und minimalistischen Designs.

Das Modell kann drahtlos oder via USB-Kabel verbunden werden und mühelos zwischen Windows und MacOS wechseln, wobei das Tastenlayout der Apple Magic Tastatur nachempfunden ist, sodass zumindest Mac-Usern eine Umstellung leichter fällt. Optische Reize bieten die hintergrundbeleuchteten Tasten und pastellige Farbkombinationen, bei denen es vermutlich jedem Instagrammer oder Tumblr-Fotograf in den Fingern juckt.

Die einzelnen Knöpfe können unkompliziert entfernt werden, womit sich die Lofree deutlich flotter und gründlicher reinigen lässt, als moderne Low-Profile-Keyboards. Durch den geringen Platzbedarf und Bluetooth-Technologie sind die Tastaturen auch für Android-basierte Geräte und Tablets geeignet, diese zusätzliche Kompatibilität bietet gerade Bloggern oder Personen, die oft mobil arbeiten, Vorteile.

Bei einem angesetzten Preis zwischen 75$ und 100$ werde ich wohl weiterhin bei meiner weißen LogiLink bleiben, aber ich bin ja auch ein Freund des geräuscharmen Tippens und flachen Tastenprofilen. Ästhetik ist ja bekanntermaßen Geschmackssache, so finde ich persönlich das Design der Lofree zwar schön minimalistisch und clean, es erinnert jedoch etwas an die Lerncomputer-Optik aus dem Spielwarenbereich. Wer mehr über die Retro-Tastatur erfahren möchte kann auf der Website Lofree.co vorbeischauen, die das Produkt seit März diesen Jahres auf den Markt bringt.

Fotos: Lofree / sweetyhigh.com

Das Copyright saemtlicher vom Autor erstellten Grafiken und Texte bleibt allein bei nekonique.de, eine Vervielfaeltigung oder Verwendung bedarf ausdruecklicher Zustimmung des Autors!

Schreibe einen Kommentar