Aussterbende Trends auf dem Popkultur-Friedhof von Michael Fry

Pünktlich zur Halloween-Zeit, nur noch wenige Wochen vor dem Tag des Süßen und Sauren, meldet sich der 39-jährige Kunstlehrer Michael Fry aus Mamaroneck, New York, mit seinem humorvollen Schauerprojekt zu Wort. Zwar nicht verwandt mit unserem Lieblingshelden aus Futurama, handelt es sich bei Fry nicht um einen etablierten Künstlernamen, doch es ist nicht das erste Mal, dass er seiner Nachbarschaft mit einem originellen Coup das Gruseln lehrt: erst letztes Jahr wurde der Eingang des Familienhauses mit Hilfe der Tochter zum Skelett-Schlund umgewandelt, indem sie einen riesigen bemalten Totenschädel zimmerten und mit entsprechender Beleuchtung in Szene setzten.

Dieses Jahr hat sich Fry von Disney Worlds „Haunted Mansion“-Friedhof inspirieren lassen und schuf kurzerhand ein eigenes kleines Grabfeld in seinem Vorgarten. Was auf den ersten Blick nicht weiter auffällig für Halloween-Requisiten anmutet, verpasst der üblichen Dekoration bei genauerem Hinsehen eine komödiantische Note – angelehnt an die aktuelle Popkultur sind die Grabsteine mit 2017s aussterbenden Trends verziert, die sich zunächst großer Beliebtheit erfreuten, aber letztendlich kein Hahn mehr nach schreit, da im schnelllebigen Internet flott neue Hits auf der Matte stehen.

Tatkräftig von Familie und Schülern unterstützt, wurde fleißig nach uncoolen und abflauenden Hits der vergangenen Monate recherchiert und künstlerisch auf einem eigenen Stein verewigt. Neben der „old Taylor Swift“ („Look what you made me do“ Musikvideo), dem Dabbing (Skippa da Flippa/Migos) und der Plumb-Lip-Challenge (ausgelöst durch Kylie Jenner) unserer Unterhaltungsindustrie, finden sich auch ernstere Anspielungen wie bspw. Trump Care, geordnete Jahreszeiten und die mangelnde Rechenschaftspflicht der jüngeren Generation.

Vor Fashion, Politik, Musik, Umwelt und Gesellschaft hat Fry keinen Halt gemacht und landete mit seinem kleinen Friedhof-der-Trends Gag einen viralen Hit. Wir sind schon gespannt womit er uns wohl nächstes Jahr überraschen wird!

Fotos: Michael Fry

Das Copyright saemtlicher vom Autor erstellten Grafiken und Texte bleibt allein bei nekonique.de, eine Vervielfaeltigung oder Verwendung bedarf ausdruecklicher Zustimmung des Autors!

Schreibe einen Kommentar