Bachelor Thesis – Update #1

„Brrbrbllggguuaaaaahhh!“ oder „Puh!“, ich schätze einer dieser beiden Sounds beschreibt am besten meine momentane Gemütslage. Der Workload der Bachelor Thesis haut volle Kanne rein, zieht mich gern morgens an den Haaren aus dem Bett heraus zum Schreibtisch und kickt mich nachts gegen 2-3 Uhr wieder in selbiges zurück. Die leichten Mahlzeiten zwischendurch und die abendliche Dusche (wenn’s der Zeitplan zulässt auch mal ein wunderbares Schaumbad) sind die einzigen Pausen, die ich dabei mache.

Nekonique Cherylin Bachelor Thesis

Bis vor kurzem war es mir noch möglich 1 Mal die Woche mit Freunden auszugehen, Kinobesuche zu tätigen oder Events zu besuchen, nun wird der Kokon um mein Arbeitszimmer dicker und setzt mir langsam aber sicher Scheuklappen für die Außenwelt auf, die ich ohnehin nur noch betrete, wenn ich eine Runde jogge. An sich eine grandiose Hilfe, wenn man so richtig „In the Zone“ sein kann, andererseits auch anstrengend und beklemmend, wenn man sich nach Erholung und Abwechslung sehnt, und weiß dass man sich keine großen Unterbrechungen leisten darf.

Nekonique Cherylin Bachelor Thesis

Nekonique Cherylin Bachelor Thesis

Nekonique Cherylin Bachelor Thesis

Soviel zum emotionalen Chaos 🙂 Körperlich bin ich wieder topfit, neulich war ich nämlich über 2 Wochen lang etwas kränklich (vermutlich durch den hohen Stress und weil gerade einige Erkältungen umgehen) und verlor deshalb den hart erkämpften Respekt meines Zeitplans. Jetzt arbeite ich nur noch nach „Schaff soviel wie du kannst!“ und stolpere verschwitzt über sämtliche Deadlines. Die Outlines und deren Korrektur sind fertig, so auch die Outlines für die Backgrounds und vor kurzem habe ich mit der Coloration begonnen. Im Hintergrund laufen fleißig meine Lieblingsvideos oder Musikstücke, ich habe immer etwas leckeres zu trinken neben mir stehen und eine Hand voll stärkender Snacks, meine beste Freundin die Wärmflasche an den Füßen.

Nekonique Cherylin Bachelor Thesis

Bei dem fantastischen Ausblick aus meiner Fensterfront vermisse ich richtig die Natur, die Stadt und all die Hobbies, auf die ich in den letzten beiden Monaten verzichten musste. Auch bei meinen Freunden und Kontakten muss ich mich entschuldigen, dass der Schriftverkehr schon Spinnweben ansetzt und ich schweren Herzens immer alle Einladungen ablehnen muss. Auf der anderen Seite freue ich mich riesig auf das Endergebnis. Die Animationen gefallen mir sehr gut, ich bin von Natur aus extrem selbstkritisch, also fummel ich solange an dem Projekt herum, bis ich endlich zufrieden bin (und das kann dauern!). Die Charaktere stießen auf sehr gutes Feedback, ebenso der Zeichenstil und die Story. Hoffen mir mal, dass sich die harte Arbeit am Ende auszahlt!

Nekonique Cherylin Bachelor Thesis

Haltet die Ohren steif und bald bin ich wieder mit voller Power zurück!

Küsschen & Bro-Fist,
Eure Chery

Fotos: © Cherylin

Das Copyright saemtlicher vom Autor erstellten Grafiken und Texte bleibt allein bei nekonique.de, eine Vervielfaeltigung oder Verwendung bedarf ausdruecklicher Zustimmung des Autors!

2 Kommentare

  • Viola

    26. Oktober 2015

    Bleib Stark, mach weiter so! 😀 Die Zeichnungen sind HAMMER!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar