Parties, Meetings, Modern Art – Die artKARLSRUHE

Es ist wieder soweit, vom 16. – 19. Februar öffnet die art KARLSRUHE ihre Pforten und bringt Kunstliebhaber, Designfreaks und Sammler mit renommierten Ausstellungsstücken aus über 200 nationalen und internationalen Galerien zum Staunen. Seit 14 Jahren überzeugt die Kombination aus lichtdurchfluteten Hallen der Modern Art, außergewöhnlichen Sonderausstellungen, Meetings und Parties.

Neben dem zweitägigen ARTIMA art meeting, bei dem sich die Sternchen der Kuratoren und Künstler die Hand geben, gibt es Sonderausstellungen von Fotograf und Designer Tomi Ungerers (Erotisch, Düster, Idyllisch) und das Projekt „Retour de Paris“, bei dem internationale Stipendiaten seit bereits 30 Jahren für je ein halbes Jahr nach Paris reisen, um in den Ateliers von Montmartre zu netzwerken und zu arbeiten. Auch die Sonderschau „Druckgrafik“ knüpft an den Marathon durch verschiedenste visuelle Medien an.

Als Krönung des Events wird außerdem der Hans Platschek Preis für Kunst, sowie der art KARLSRUHE-Preis für die beste One-Artist-Show verliehen. Angekommen bei festlicher Laune kann man sich auf der AFTER art PARTY austoben, die szenografische Abschlussveranstaltung bietet wie jedes Jahr feinste House Musik, grandioses Line-Up und findet entsprechend des Themas auf den futuristisch umgebauten Dancefloors des Staatstheaters statt.

Falls ihr euch das Event nicht entgehen lassen wollt, findet ihr mehr Infos auf der Website www.art-karlsruhe.de

Fotos: Jürgen Rösner/ KMK, art KARLSRUHE

Das Copyright saemtlicher vom Autor erstellten Grafiken und Texte bleibt allein bei nekonique.de, eine Vervielfaeltigung oder Verwendung bedarf ausdruecklicher Zustimmung des Autors!

Schreibe einen Kommentar