Nachhaltiges Design mit der Gezeiten-Schule in London

Erst kürzlich habe ich mit Stephanie die Reise nach London unternommen, es war nicht mein erstes Mal und gewiss auch nicht das letzte, unterwegs in den Straßen von Sherlock Holmes, Harry Potter und der Queen blieb kaum ein Abenteuer aus. Es ging drunter und drüber, das sag ich euch, quer über die Karte sammelten sich viele Eindrücke von Drehorten, Wahrzeichen und gemütlichen Pubs bei Tee und Fudge. Mein absolutes Highlight war der Besuch bei den Warner Brother Studios, sprich, die Besichtigung und das Betreten der Harry Potter Filmsets, was als Hardcore-Fan since Day 1 jawohl lang genug überfällig war. Aber genug davon, vielleicht ein andermal mehr ; )

nekonique themse tide school

„Curl la Tourelle Head Architecture“, das englische Kollektiv mit dem Auge für grünes Design, hat ein neues Projekt auf den Tisch gelegt, das jedem umweltbewussten Muggel, Verzeihung, Londoner ein Lächeln aufs Gesicht zaubern dürfte. Es geht um das Konzept der „Thames Tide School“, einer öffentlichen Schule direkt an der Themse seitens Cannon Street und den Versuch, das vielleicht nachhaltigste Gebäude im Zentrum der Stadt zu schaffen.

nekonique themse tide school

Eine Bildungseinrichtung direkt am Flussufer? Richtig, eine Gezeitenschule wenn man so will. Geplant ist nicht nur das Gebäude aus natürlichen und biologisch erneuerbaren Materialien zu errichten, die über lokale Versorgungsketten bezogen werden, sondern auch die bislang unerschlossene Kraft des Wasserstroms zu nutzen.

nekonique themse tide school

Über einen Vorsprung auf die Themse hinaus, der eine Reihe Turbinen unter sich beherbergt, soll das Modell 4 mal täglich die Gezeitenkraft erfassen und die erzeugte Energie nutzen, um das Gebäude mit CO2-neutralem Strom zu versorgen. Angesetzt für die Erbauung ist der schmalste Abschnitt des Flusses, weil dort die Geschwindigkeit des Wassers von Natur aus am höchsten ist. „Bis nach Teddington wird die Kraft der Küstengezeiten mehrmals täglich entlang der Themse gemessen, mit einem Anstieg und Fall von bis zu sieben Metern Wasser“, verriet mir Wayne Head, einer der beiden Studiodirektoren.

nekonique themse tide school

Das Projekt strebt damit zwei renommierte Nachhaltigkeitszertifizierungen an: den Passivhaus-Standard und das BREEAM-Outstanding Rating, (Building Research Establishment Environmental Assessment Methodology) welches in diesem Fall mit Hilfe des Umwelttechnikunternehmens Elementa darüber abstimmt, wie effektiv die Konstruktion, Instandhaltung und Renovierung des Hauses ist. Vielleicht habe ich ja das Glück das ökologische Schmankerl schon beim nächsten Englandtrip bewundern zu dürfen, dann wird Nekonique euch natürlich live berichten!

Rendering: Forbes Massie Studio

Das Copyright saemtlicher vom Autor erstellten Grafiken und Texte bleibt allein bei nekonique.de, eine Vervielfaeltigung oder Verwendung bedarf ausdruecklicher Zustimmung des Autors!

Schreibe einen Kommentar